Schriftgröße   0 +
Partner

Der Arbeitskreis Urologische Onkologie – im Folgenden AUO genannt – ist ein ständiger Arbeitskreis der Österreichischen Gesellschaft für Urologie (ÖGU). Ziel des AUO ist durch die gemeinsame Arbeit der Mitglieder eine umfassende Förderung von Wissenschaft, Forschung und Weiterbildung auf dem Gebiet der urologischen Onkologie, also allen Krebserkrankungen im Bereich der Harn- und Geschlechtsorgane. Diese umfassen im Wesentlichen die

  • Niere

  • Harnleiter

  • Blase

  • Prostata

  • Harnröhre

  • Penis

  • Hoden

Dazu werden österreichweite Behandlungsleitlinien erstellt und aktualisiert, es werden Studien zu speziellen Fragestellungen durchgeführt und deren Ergebnisse publiziert sowie Fortbildungen abgehalten. Der Arbeitskreis umfasst derzeit rund 50 Mitglieder, die sich 3- bis 4-mal/ Jahr zu einer gemeinsamen Sitzung treffen. Der Arbeitskreis wurde 1984 gegründet und wurde bisher von folgenden Urologen aus Österreich geleitet: Prof. Gerhard Jakse (1984 – 1988), Doz. Johannes Flamm (1988 – 1992), Prof. Wolfgang Höltl (1992 – 1996), Prof. Karl Pummer (1996 – 2000), Doz. Walter Albrecht (2000 – 2002), Prim. Wolfgang Loidl (2002 – 2006), Prim. Klaus Jeschke (2006 – 2008), OA Franz Stoiber (2008 – 2012) und Doz. Anton Ponholzer (seit 2012).